Ayurveda – altes Wissen für eine neue Zeit
Informationen – Qualitätssicherung – Netzwerk
VEAT/VSAMT – Der aktive Berufsverband für Ayurveda-Mediziner und Therapeuten.
Hier erhalten Sie kompetente Informationen rund um die indische Heil- und Lebenskunde.

  News  
 
Weihnachten - von Hermann Hesse | datum: 10.12.2014
Ich sehn' mich so nach einem Land, der Ruhe und Geborgenheit.
Ich glaub', ich hab's einmal gekannt, als ich den Sternenhimmel weit und klar
vor meinen Augen sah, unendlich großes Weltenall.
Und etwas dann mit mir geschah:
Ich ahnte, spürte auf einmal, dass alles:
Sterne, Berg und Tal, ob ferne Länder, fremdes Volk,
sei es der Mond, sei's Sonnenstrahl,
dass Regen, Schnee und jede Wolk,
dass all das in mir drin ich find, verkleinert, einmalig und schön.
Ich muß gar nicht zu jedem hin, ich spür das Schwingen,
spür die Tön' ein's jeden Dinges, nah und fern,
wenn ich mich öffne und werd' still in Ehrfurcht vor dem großen Herrn,
der all dies schuf und halten will.
Ich glaube, das war der Moment, den sicher jeder von euch kennt,
in dem der Mensch zur Lieb' bereit:
Ich glaub, da ist Weihnachten nicht weit!

Mit weihnachtlichen Grüßen und den besten Wünschen für 2015
Ihr VEAT-Team
In Indien sind Ayurveda und Yoga jetzt Staatssache | datum: 17.11.2014
AYUSH – die indische Behörde für Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde, Unani, Siddha und Homöopathie – hat nun einen eigenen Minister. Bisher unterstand der Bereich dem Gesundheitsministerium. Bei seiner ersten großen Kabinettsumbildung ernannte der indische Premierminister Narendra Modi am Sonntag den früheren Tourismusminister Shripad Yesso Naik zum Minister für AYUSH, wie zahlreiche Medien berichten.

Modi, selbst Yoga-Praktizierender und überzeugter Vegetarier, hatte sich in letzter Zeit auch international für eine Würdigung der alt-indischen Gesundheitslehren und -praktiken eingesetzt, etwa bei US-Präsident Barak Obama und bei den Vereinten Nationen (UNO).

Auf dem gerade in Dehli stattgefundenem World Ayurveda Congress, der größten ayurvedischen Messe weltweit, hielt Modi als erster Premier Indiens persönlich eine Rede. Der Minister für Familie und Gesundheit Dr. Harsh Vardhan kündigte zudem an, dass Ayurveda jetzt Staatssache sei. So werde das neu strukturierte AYUSH dafür Sorge tragen, Ayurveda vermehrt mit der modernen Medizin in Einklang zu bringen. Weltweit wolle man die Ziele des ganzheitlichen Gesundheitssystems verbreiten. In Indien würden dafür neue Standards geschaffen werden, um die Produktion ayurvedischer Medikamente zu kontrollieren. Dafür wolle man die Forschung zur Wirkung von Ayurveda stark ausweiten.

Quellen: Die Welt, Hindustan Times, World Ayurveda Congress
Mit freundlicher Genehmigung von Euromed - http://www.euroved.com
Ayurveda auch für Männer | datum: 17.9.2014
Stirnguß, Ölmassage, gesunde Ernährung – macht Ayurveda Männer an? Diese Frage beschäftigte den VEAT (Verband Europäischer Ayurveda-Mediziner und Therapeuten) im Rahmen des 16. Int. Ayurveda Symposiums im September 2014 in Birstein. Und tatsächlich, wenn man sich die Kundenzahlen von Ayurveda-Praktikern so anschaut, eröffnet sich ein klarer Überschuss an Frauenpower: Maximal 20% ihrer Kunden sind Männer.
    Internationales Ayurveda-Forschungsseminar  
 
 
    Weitere News  
 
     
Mitglied werden
Mitglied werden VEAT
Mitglied werden VSAMT
Ärzte/Therapeuten
Finden Sie den entsprechenden Therapeuten in Ihrer Nähe.
Ausbildungsinstitute