Leitbild und Ziele

Altes Wissen für eine neue Zeit

Ayurveda ist ein traditionelles Medizinsystem auf der Basis einer ganzheitlichen Heilkunde und Philosophie. Sein wissenschaftlicher Ansatz zur Gesundheitsförderung, zur Prävention und Behandlung von Krankheiten ist einmalig. Ayurveda dient der Steigerung des Wohlbefindens des Einzelnen und der Gesellschaft als Ganzes. Ayurveda ist von der Weltgesundheitsorganisation WHO als traditionelles Medizinsystem anerkannt.

Der VEAT verfolgt das Ziel, Ayurveda als ganzheitliches und komplementäres Medizin- und Therapiesystem in Deutschland und Europa zu etablieren.

Der VEAT versteht sich als Fachgesellschaft, welche Ayurveda-Praktizierende auf befähigende Weise unterstützt und all jenen eine Mitgliedschaft gestattet, die über eine angemessene Ausbildung und Erfahrung im Bereich des Ayurveda verfügen.

Der VEAT setzt sich ein für die Schaffung und Aufrechterhaltung eines einheitlich hohen Qualitätstandards in allen Ayurveda-Fachbereichen (Medizin, Therapie, Massage, Gesundheitsberatung und Wellness) sowie in verwandten vedischen Wissenschaften.

Der VEAT fördert die Entwicklung eines Qualitätssiegels, welches Sicherheit und Vertrauen in die Nutzung ayurvedischer Gesundheitsmodalitäten und Therapiemethoden schafft.

Der VEAT vernetzt Mediziner, Therapeuten und Wellness-Praktiker, die Ayurveda im ganzheitlichen Sinne als komplementäre Heilmethode und Therapie und/oder zur Gesundheitsförderung oder Gesundheitspflege ausüben möchten. Dabei wird die gegenseitige und fachübergreifende Unterstützung gefördert.

Der VEAT ist ein politisch und religiös unabhängiger Berufsverband. Er vereinigt qualifizierte Ayurveda-Praktizierende in Deutschland und Europa und unterstützt sie in fachlichen, betriebswirtschaftlichen und politischen Belangen.

Der VEAT versteht sich als Ansprechpartner aller an Ayurveda interessierten Personen und Institutionen.