Corona-Pandemie – Aktuelle Informationen für Heilpraktiker und Therapeuten mit eigener Praxis

[30|03|2020]

Die Corona-Pandemie bringt derzeit große Veränderungen in unseren gesamten Alltag. Jeden Tag stehen wir wieder vor neuen Auflagen, die zu beachten sind, deshalb haben wir in folgendem Link die wichtigsten Punkte für Sie zusammen gefasst:

Aktuelle Informationen für Heilpraktiker und Ayurveda-Therapeuten mit eigener Praxis

Seit dem Wochenende 21./22. März 2020 herrschen nun bundesweite Ausgangseinschränkungen und Kontaktverbote. Präventive Massageanwendungen dürfen ab sofort nicht mehr durchgeführt werden. Das bedeutet, dass viele Ayurveda-Massage-Praktiker ihre Praxis vorübergehend schliessen müssen!

-------------------------------------------------------------------

Video-Sprechstunden von Heilpraktikern und Medizinern müssen aus Datenschutzgründen über gesicherte Verbindungen angeboten werden.

Der Gesetzgeber schreibt in der Vereinbarung über die Anforderungen an die technischen Verfahren zur Videosprechstunde gemäß § 291g Absatz 4 SGB V vor, dass die Übertragung der Videosprechstunde über eine Peer-to-Peer-Verbindung ohne Nutzung eines zentralen Servers erfolgen muss. Ein Anbieter für eine kostenlose Videosprechstunde wäre: "Red Medical connect" https://www.redmedical.de/red-connect-videosprechstunde/

-------------------------------------------------------------------

Es gibt keine bundeseinheitliche Behörde, die diese Anträge zur Verdienstausfallentschädigung (§§ 56 ff des Infektionsschutzgesetzes https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__56.html) bearbeitet. Aktuell sind die Zuständigkeiten in den Bundesländern wie folgt geregelt:

  • In Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Niedersachsen entschädigen die örtlich zuständigen Gesundheitsämter.
  • In Bayern sind die Regierungsbezirke zuständig

    https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/aufgaben/37198/40425/leistung/leistung_53462/index.html

  • In Brandenburg ist das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (Abteilung Gesundheit, Dezernat G2) zuständig.
  • In Bremen ist das Ordnungsamt für die Entgegennahme der Anträge zuständig. Für den Hafenbereich besteht eine Sonderzuständigkeit. Für diesen Bereich ist das Hafenamt zuständig.
  • In Hamburg sind die jeweiligen Bezirksämter zuständig. Für den Hafenbereich und am Flughafen gilt eine Sonderzuständigkeit. In diesen Fällen ist die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständig.
  • In Mecklenburg-Vorpommern sind die Anträge an das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Dezernat: Soziales Entschädigungsrecht) zu richten.
  • In Nordrhein-Westfalen entschädigen die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL). Die Zuständigkeit der Landschaftsverbände richtet sich nach dem Sitz der Betriebsstätte.
  • In Rheinland-Pfalz nimmt das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Landau die Anträge entgegen.
  • Im Saarland ist das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zuständig.
  • In Sachsen entschädigt die Landesdirektion Sachsen (Referat 21).
  • In Sachsen-Anhalt nimmt das Landesverwaltungsamt (Referat Gesundheitswesen, Pharmazie) die Anträge entgegen.
  • In Schleswig-Holstein nimmt das Landesamt für soziale Dienste die Anträge entgegen.
  • In Thüringen nimmt das Landesverwaltungsamt (Referat 550 – Gesundheitswesen) die Anträge entgegen.

------------------------------------------------------------------

Gemeinsam sind wir stark - ein Leitspruch vom VEAT!

Was für eine außergewöhnliche intensive Zeit und was für eine Herausforderung für jeden einzelnen von uns und für unsere Gesellschaft! Und gleichzeitig was für eine große Chance. Noch nie war Verbundenheit so wichtig wie jetzt. Denn nur gemeinsam sind wir stark.

So lasst uns gemeinsam durch diese besondere Zeit gehen. Lasst uns unterstützen, supporten und helfen, soweit es für uns möglich ist.

Vielleicht haben auch Sie die Möglichkeit, die kleinen Läden, Geschäfte und Unternehmen in ihrer Nachbarschaft zu unterstützen. Oder vielleicht benötigt Ihr Nachbar Hilfe - wir können jetzt für andere Menschen das Licht in dieser Zeit sein.

------------------------------------------------------------------------


Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnten und stehen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen alles Liebe und Gute und bleiben Sie weiterhin gesund und im Vertrauen!

Mit lichtvollen Grüßen

Ihr VEAT-Team